teelichtumhaekelt2

DIY umhäkeltes Teelichtglas

teelichtumhaekelt1Das umhäkelte Teelichtglas ist auch eine tolle Idee zu Weihnachten oder wenn man mal kurzfristig ein kleines Mitbringsel braucht. Entweder als Teelichthalter zu nutzen oder als Utensilo im Bad, auf dem Schreibtisch oder für Kleinigkeiten. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das stimmungsvolle Teelicht passt auch gut zum dem kuscheligen Trend, welcher in unseren Wohnzimmern Einzug gehalten hat.

 

teelichtumhaekelt2Das wird benötigt:

Zpaghettigarn
Häkelnadel Nr. 12
ein Teelichtglas
Schleifenband
Teelicht

 

Luftmaschen anschlagenUnd so einfach geht’s:

Luftmaschen in der Höhe des Teelichtglases anschlagen. Dann geht es ganz einfach mit festen Maschen weiter, bis der Umfang des Glases erreicht ist. In jeder Reihe am Anfang immer eine Wendeluftmasche häkeln! Ist der Umfang des Glases erreicht, dann werden die Anfangs- und die Schlussreihe einfach zusammen gehäkelt. Die Fäden gut vernähen. Jetzt nur noch über das Glas stülpen und ein Schleifenband zur Deko einziehen.

teelichtumhaekelt4

Ich finde es eine total nette Idee die auch wirklich gut aussieht.

Habt ihr auch schon einmal mit Zpaghettigarn gehäkelt?

 

 

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ehrlich gesagt, von Zpaghettigarn habe ich noch nie was gehört.
    Tolle Idee mit den Teelichtgläsern, vielleicht versuche ich es auch mal – das wäre dann ein ganz individuelles Weihnachtsgeschenk.

    Ich folge dir nun auch.

    LG

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

33 − = 24