kirsch-mohn-torte stueck

Geburtstagsmenü für kochrezept.de

Man glaubt es kaum, aber meine kleine Maus wurde heute 13 Jahre alt. Aus diesem Anlass habe ich natürlich alles gegeben, um ein schönes Geburtstagsmenü zu zaubern. Die Rezepte führe ich hier auf, aber ihr findet sie auch auf kochrezept.de, welche ich euch hier schon einmal vorgestellt habe.

Zum Kaffee gab es eine Kirsch-Mohntorte, das Rezept findet ihr in Kürze hier

kirsch-mohn-torte ganzkirsch-mohn-torte stueck

Zutaten:

3 Eier
150 g weiche Butter
80 g Zucker
120 g Mehl
75 g gemahlener Mohn
1/2 Päckchen Backpulver
50 g Butter
100 g Rohrrohrzucker
100 g gemahlene Haselnüsse
2 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif
500 g Sahne
1 Glas Sauerkirschen
1 Päckchen Vanillepudding

Zubereitung:

Eier trennen. Butter mit 60 g Zucker und den Eigelben schaumig rühren. Mehl mit Mohn und Backpulver mischen und unterrühren. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker ( 20 g) zu Eischnee schlagen und unterheben. Den Teig in eine 26-er Springform geben und im 160° C vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen.
Zwischenzeitlich das Vanillepuddingpulver in dem Saft der Sauerkirschen verrühren und zusammen mit den Kirschen in einen Topf geben. Aufkochen lassen, dann etwas abkühlen lassen.
Aus den 50 g Butter, dem Rohrrohrzucker und den Haselnüssen einen Krokant herstellen. Dafür die Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker und Mandeln zugeben. Bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Masse erkalten lassen und anschließend zerkleinern.
Den ausgekühlten Tortenboden in der Mitte durchschneiden. Einen Tortenring um den unteren Teil des Bodens legen und die Sauerkirschen verteilen. Die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Die Hälfte davon auf dem unteren Tortenboden verteilen und die Hälfte des Krokants gleichmäßig darüber streuen. Den Tortendeckel auflegen und mit der restlichen Sahne bestreichen. Mit dem restlichen Krokant verzieren. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen, dann ist sie gut durchgezogen und schmeckt einfach himmlisch.

Und als Geburtstagsmenü gab es 3 leckere Gänge!

Vorspeise: Pizza-Tartine, das Rezept findet ihr in Kürze hier

tartine einzelntartine viele

Zutaten:

2 Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
1 EL frische Petersilie gehackt
2 EL Olivenöl
5 Scheiben Toastbrot
1 Mozarella
Salz und Pfeffer
Crema Balsamico zum Verzieren

Zubereitung:

Die Tomaten fein würfeln, die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Beides mit der Petersilie und dem Olivenöl vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit einem Glas oder Ausstecher jeweils zwei Kreise pro Toastbrot ausstechen und kurz toasten. Den Mozarella in dünne Scheiben schneiden. Nun die Tomatenmischung auf die getoasteten Brotkreise verteilen, Mozarellascheiben darüber legen. Das Ganze noch mit dem Balsamico beträufeln.

Hauptspeise: Spaghetti Bolognese, das Rezept findet ihr in Kürze auch hier

spaghettibolognese

Das war der Wunsch meiner Maus, das Rezept hatte ich hier schon einmal veröffentlicht.

Dessert: alkoholfreies Tiramisu, das Rezept in Kürze auch hier

tiramisutiramisu einzeln

Zutaten:

2 Eier
2 Eigelb
150 g Puderzucker
400 g Mascarpone
200 g Löffelbiskuits
130 ml Espresso
100 g geriebene Schokolade
Kakaopulver zum Besträuben

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß von zwei Eiern zu Schnee schlagen. Alle 4 Eigelbe mit dem Puderzucker schaumig rühren. Nun den Mascarpone unterziehen, danach den Eischnee. Eine Auflaufform mit einer Schicht Löffelbiskuits auslegen und gleichmäßig mit dem kalten Espresso beträufeln. Jetzt mit einer Schicht Mascarponecreme bestreichen und die Hälfte der geriebenen Schokolade darüber streuen. Diesen Vorgang wiederholen. Das Tiramisu zum Schluss dick mit Kakaopulver bestäuben und mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Es war super lecker und ich kann von allen behaupten, dass wir nun pappsatt sind und demnächst in die Betten kugeln.

Habt ihr auch schon einmal ein italienisches Geburtstagsmenü gekocht?

Die Rezepte werde ich nun alle auf kochrezept.de einreichen und ich bin schon sehr gespannt, ob es jemand nachkocht und wie es schmeckt! Da die Rezepte per Mail eingereicht werden und dann geprüft und eingestellt werden, dauert es ein paar Tage, bis ich euch die genauen Links angeben kann.

unterschriftneu
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

40 − 34 =