natron geld

Natron – ein alternatives Putzmittel

natronIch wollte ja schon lange einen Post über Natron verfassen. Hier habe ich bereits schon ausführlich über die Zitronensäure berichtet, jetzt wird es Zeit für ein neues, alternatives Putzmittel.

Natron ist ja total vielseitig. Mit diesem lässt sich nicht nur backen, sondern auch äußerst effektiv reinigen.

Bei verstopftem Abflussrohr gebt ihr 2 Esslöffel Natron in den Abfluss und ein Glas Essig hinterher. Wenn es nicht mehr schäumt, mit heißem Wasser nachspülen. Jetzt ungefähr eine viertel Stunde warten und mit kaltem Wasser hinter spülen. So werden auch noch sämtliche Rückstände runter gespült und der Abfluss müsste wieder frei sein. Auch unangenehme Gerüche werden so erfolgreich verbannt. Ich habe diese Methode schon öfters angewendet und es funktioniert tadellos.

Eingebrannte Speisen im Kochtopf werden gelöst, indem ihr etwas Natron und Wasser in den Topf gebt und das Ganze kurz aufkochen lasst. Die eingebrannten Stellen werden gelöst und der Topf lässt sich viel leichter reinigen.

Die geruchshemmende Eigenschaft von Natron kann nicht nur bei schlechten Gerüchen in der Küche angewendet werden, sondern ist auch ein fester Bestandteil in der Deocreme. Diese will ich mir mal in Kürze selber anrühren.

Den Kühlschrank, welcher ja wenigstens alle 2 Monate geputzt werden sollte, kann man sehr gut damit sauber machen. Dazu rund 50 g Natron in lauwarmen Wasser auflösen und den Kühlschrank wie gewohnt reinigen.

Silberschmuck wird strahlend sauber, wenn man diesen für rund 10 Minuten in eine Schale mit warmem Wasser und 2 EL Natron legt.

Die Wäsche wird strahlend weiß, wenn ihr zum Waschmittel ein Päckchen Natron gebt.

Auch Sodbrennen verschwindet, wenn ihr ein Päckchen Natron in Wasser auflöst und schluckweise trinkt.

Eure Edelstahlgeräte erstrahlen in neuem Glanz, wenn ihr euch eine Paste aus Natron und Wasser anrührt und diese damit reinigt. Mit klarem Wasser abspülen und trocken nachreiben. Für hartnäckige Kaltkflecken könnt ihr auch ein bisschen Zitronensäure dazugeben.

Verschmutzte Tapeten und Flecken lassen sich mit einem Natron-Wasser-Brei sehr gut entfernen. Einfach den angrührten Teil auf ein Tuch geben, den Fleck auf der Tapete damit wegrubbeln. Anschließend mit einem feuchten Tuch die Reste entfernen.

natron geldUnd eure Münzen, welche ihr durch den Konsumverzicht von teuren Putzmitteln gespart habt, könnt ihr auch mit diesem Wundermittel reinigen! Die Umwelt dankt es euch auch, da ihr hier jede Menge Plastik eingespart habt. Für mich ist auch dieses Reinigungsmittel eine echte Alternative zu herkömmlichen Putzmitteln.

Sicherlich gibt es noch jede Menge weitere Anwendungen.

Habt ihr noch ein paar Tipps für mich? Habt ihr schon einmal ein alternatives Putzmittel ausprobiert?

unterschriftneu

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

23 − 16 =