veganes naschen macarons

Was naschen Veganer oder auch Veganer sind kleine Naschkatzen

veganes naschen crunchiesKönnen Veganer überhaupt noch süßes essen, außer getrockneten Datteln und Feigen oder was der Markt sonst noch so hergibt ? Steckt nicht in jedem Gebäck Ei oder Milch oder ein anderes tierisches Produkt? Wie, du hast vegan gebacken? Das schmeckt doch nicht!

Meine erste vegatarische Phase hatte ich vor rund 21 Jahren, kurz nachdem ich meinen Mann kennengelernt hatte. Ich weiß noch genau, als wir damals an Silvester Fondue gemacht hatten. Mein Mann normal mit Schweinefleisch und ich mit Gemüse im Bierteig. Etwas unglücklich war ich schon. Auch wenn ich an meinen damaligen Tofuversuch denke, muss ich doch sehr schmunzeln. Ich weiß es nicht mehr so genau, aber ich glaube länger als ein halbes Jahr hielt meine vegetarische Zeit nicht an.

Aber in dieser ganzen Zeit hat sich unheimlich viel getan auf dem Markt. Vegetarier werden schon voll und ganz aktzeptiert und fast jedes Restaurant bietet vegetarische Gerichte auf ihrer Speisekarte an. Anders dagegen sieht es mit Veganern aus. Wer nicht unbedingt in Berlin, der heimlichen veganen Hauptstadt, lebt hat es schon etwas schwerer. Sicherlich, die vegane Auswahl in den Supermärkten und vor allem in den Bio-Läden nimmt immer mehr zu. Vieles ist auch gar nicht als vegan gekennzeichnet, hinschauen lohnt sich also! Schwierig wird es dagegen mit Kennzeichnungen, welche nicht gleich auf den ersten Blick erkennen lassen, dass es sich um tierische Inhaltsstoffe handelt. Eine sehr umfangreiche Liste findet ihr hier bei Peta.

veganes naschen cookiesAber zum Glück gibt es ja auch noch das Internet und so kann man in so mancher ruhigen Minute am Wochenende oder Abends auch mal surfen und nach tollen Shops schauen. Ich habe somit den kleinen aber feinen Onlineshop veganes-naschen entdeckt.

Hier ein kleiner Auszug aus der Firmenphilosphie:

“Man soll dem Leib etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen!” -Ein wahrer Spruch Winston Churchills, der mit der kulinarischen Seite des veganen Lebens noch nicht immer leicht zu vereinbaren ist.
Gerade im Bereich von Pralinen, Cookies, Küchlein & Co. existieren aktuell wenig tierfreie Alternativen. Die spärliche Auswahl ist geschmacklich leider häufig kein wahrer Ersatz für die geliebten Leckereien und obendrein gespickt von unnötig vielen chemischen Zusätzen.
So wurde uns schnell klar: Dieser Zustand muss verändert werden! Motiviert durch unsere Überzeugung war die Idee für einen veganen Versand von verschiedenen veganen Leckerbissen schnell geboren. Wir verwendeten sehr viel Liebe, Zeit und meisterliche Handwerkskunst für die Entwicklung all unserer Produkte.
Wir hoffen, dass unsere Leidenschaft und unser Herzblut nun dazu beitragen können, alle Menschen vom Genuss tierfreier Produkte zu überzeugen.

Ich habe mir bestellt:

– verschiedene Cookies
– Macarons
– kleine Auswahl von Pralinen
– Kuchen im Glas
– weiße Crunchies

veganes naschen pralinenUnd was soll ich sagen? Super lecker! Geschmacklich absolut top – keine Abstriche gegenüber herkömmlicher Nascherei. Meine Familie hat überhaupt keinen Unterschied geschmeckt und das will was heißen. Mir persönlich haben die Macarons nicht so sehr gemundet, liegt aber daran, dass Macarons generell super süß sind und ich die auch sonst nicht mag. Dafür sind meine Kinder voll drauf abgefahren. Übrigens, wer will, kann sich in diesem “süßen” Lädchen auch eine individuell vegane Hochzeitstorte backen lassen!

unterschriftneu

 

 

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Das hört sich ja sehr lecker an. Wie ist denn der Preisunterschied von den veganen Leckerbissen zu normalen Gebäck?
    Ich finde es aber gut, dass es solche Alternativen gibt und habe mir die Seite gleich gespeichert. Da werde ich sicher mal eine vegane Freundin mit der ein oder anderen Köstlichkeit überraschen.
    LG
    Astrid

    Antworten

    • Hallo Astrid,
      ich glaube den Preisunterschied kann man so nicht genau sagen. Es kommt ja auch darauf an, welche Marke man sonst bei “normalem” Gebäck kauft.
      Das vegane Spritzgebäck kostet zum Beispiel 3,46 € für 100 g. Sicherlich findet man auch hier Preisunterschiede von verschiedenen Marken.
      Aber es ist ja auch was besonderes und für einen lieben Menschen bestimmt das Richtige.
      LG Sarah

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Christos Papadopoulos Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.

+ 71 = 76