zwiebackauflauf1

Was Oma Maria noch wusste: Zwiebackauflauf

Wer mich kennt, der weiß, dass mich das einfach Leben von früher sehr fasziniert und interessiert. Vor allem die Koch- und Backrezepte. Die Leute hatte nicht sehr viel und wussten doch meist, wie man aus dem Wenigen etwas anständiges und sättigendes auf den Tisch brachte. Wegschmeissen – ein Fremdwort. Meine Oma Maria, von welcher ich auch das Kochen gelernt habe, hat mir einige schwäbische Rezepte hinterlassen. Diese werde ich so nach und nach nachkochen und umschreiben, so dass ihr auch die Gelegenheit habt, die Leckereien in eurer Küche zu testen. Der Anfang macht ein Zwiebackauflauf.

Zutaten:
Zwieback
Obst nach Saison ( Erdbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Äpfel, Zwetschgen, … )
1 – 2 Eier
1/2- 3/4 Liter Milch
50 g Zucker
Zimt
Butterstückchen

Zubereitung:
Eine Auflaufform einfetten und den Boden mit Zwieback belegen. Das verwendete Obst putzen und kleinschneiden und auf den Zwieback legen. Darauf wieder eine Lage Zwieback. Nun verrührt ihr die Eier mit der Milch, fügt Zucker und Zimt dazu und gießt die Eiermilch über den Auflauf. Nun noch Butterflöckchen darüber verteilen und ab in den Backofen. Das Ganze bei 170 ° C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Der Auflauf ist sehr sättigend und kann durchaus auch als Hauptgericht verwendet werden. Vanillesoße ist bestimmt auch sehr passend.

GUTEN APPETIT oder wie bei uns Schwaben AN GUADA !

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

75 − 68 =