Zitronensäure in Pulverform

Zitronensäure – ein alternatives Putzmittel

Zitronensäure von K2Zitronensäure als Putzmittel, das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Ich muss ehrlich sagen, vor kurzem hat mich schier der Schlag getroffen. Es ist unglaublich, wieviele Flaschen und Fläschchen man an Reiniger zuhause hat. Verteilt in verschiedenen Räumen und in der Vorratshaltung im Keller. Das reinste Chemielabor. Zwischen den Jahren habe ich mir dann mal so meine Gedanken gemacht.

Wie haben denn die Leute früher geputzt, als es nicht so viele verschiedene Reiniger von unterschiedlichen Firmen gab? Meine Recherchen ergaben, dass sehr viel mit Essig, Natron und Zitronensäure geputzt wurde. Das hat mich echt neugierig gemacht und ich habe mir Zitronensäure in Pulverform besorgt. Der Preis ist echt günstig, gerade mal 2,50 € für 250 g Zitronensäure. Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich echt gespannt.

Sicherlich interessiert euch, was man alles mit Zitronensäure reinigen kann. Hier ein kurzer Überblick:

  • Armaturen
  • Duschköpfe
  • Perlatoren
  • Flächen aus Edelstahl
  • Kunststoff
  • Keramik
  • Koch- und Elektrogeräte wie Tee-, Kaffee-, Espresso-, Padmaschinen, Kaffeevollautomaten, Wasserkocher, Waschmaschinen, Geschirrspüler
  • Töpfe und Pfannen
  • Bad
  • WC
  • Pflanztöpfe
  • Zierkübel
  • Vasen
  • Kannen
  • Tassen
  • Zahnputzbecher
  • Terrakottafiguren

Ihr seht, alles was stark verkalken kann, kann hiermit sauber gemacht werden.

Zitronensäure in Pulverform

Einer unserer schlimmsten Verkalkungen waren an unserer Duschkabine im alten Bad. Ich habe wirklich schon alles mögliche an Reinigern versucht, leider jedoch ohne Erfolg. Umso neugieriger war ich auf die hochgepriesene Zitronensäure.

Unsere Duschkabine habe ich auf die folgende Art und Weise gereinigt:

Den Haushaltsschwamm habe ich nass gemacht, mit Pulver der Zitronensäure bestreut und die Glastüre der Duschkabine damit abgeschruppt. Wie vom Hersteller empfohlen, habe ich das Ganze eine halbe Stunde einwirken lassen und dann mit klarem Wasser abgerieben. Mit einem Fenstertuch noch trocken nachgewischt und fertig.

Ich kann euch sagen, fast wie neu ! Die Kalkflecken waren fast schon wie reingefressen und nun kann ich wieder durchsehen ! Es ist einfach unglaublich. Vor lauter Putzeifer habe ich total vergessen, ein Foto vor dem Putzen zu machen. Daher nur eines nach dem Putzen.

Duschkabine - erkennbar am weißen Knauf

Duschkabine – erkennbar am weißen Knauf

Als nächstes kam die Toilette dran:

Dafür habe ich 50 g Zitronensäure in einem Liter Wasser aufgelöst und in eine alte Sprühflasche gefüllt. Das WC gründlich mit dieser Essenz eingesprüht und auch wieder 30 Minuten Einwirkezeit. Jetzt mit der WC-Bürste alles säubern, spülen und fertig.

Auch hier ein einwandfreies Ergebnis.

Ich werde noch weitere Reinigungsvorgänge durchführen und euch dann darüber berichten. Für mich auf jeden Fall eine echte Alternative !

Habt ihr auch schon einmal mit Zitronensäure geputzt ? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?

TippZitronensäure in Pulverform wird auch benötigt, wenn ihr mal selber Badekugel oder Badebomben machen wollt !

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich entkalke meine Kaffeemaschine mit Essig,
    den Eierkocher mach ich auch mit Essig sauber,also erst den Essig einwirken lassen,
    dann abspülen,sauber.

    Antworten

    • Ja, ich mache auch alles mit Essigessenz. Jahrelang. Aber im Bad grossflächig ist nicht nur eine Schinderei und nicht effektiv genug. Das Schlimmste: es reitzt extrem die Atemwege.

      Danke, danke, danke…. Der Tip mit Zitronensäure ist genial.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

88 − = 87